Innovate. Influence. Impact.
Medialabel Logo

10 Gründe, warum Dein Business Performance-Marketing nutzen sollte

Getreu nach dem Motto: “You pay what you get.” hat sich Performance-Marketing in den letzten Jahren als wertvolles Tool für kosteneffizientes Marketing entwickelt. Statt sich durch undurchsichtige Bezahlmodelle zu schlagen, nutzen immer mehr Unternehmen die an KPIs gebundene Marketingstrategie, um messbare Erfolge zu erzielen.

Doch warum nutzen immer mehr Unternehmen Performance-Marketing und wenden sich von konventionellen Marketingstrategien ab?

Wir halten die Fahne hoch und nennen 10 Gründe dafür!

Was ist Performance-Marketing?

Im digitalen Zeitalter gibt es für Unternehmen mehr Werbemöglichkeiten als je zuvor. Es kann schwierig sein, zu entscheiden, welche Medienkanäle die richtigen sind und wie viel Geld in jeden einzelnen investiert werden sollte. Die meisten Werbekampagnen haben eine klare Zielstellung, z. B. die Erhöhung des Website-Traffics, die Gewinnung von Leads oder die Steigerung von Verkäufen.

Hier kommt Performance-Marketing ins Spiel:

Im Gegensatz zum traditionellen Marketing zahlen Werbetreibende beim Performance-Marketing nur für festgelegte KPI’s, die zur Erreichung dieser Ziele beitragen. Klicks, Installationen, Käufe oder Besuche, die Ziele können sehr unterschiedlich sein, sind allerdings klar definiert und auswertbar.

Warum solltest du Performance-Marketing für dein Business nutzen?

Im Unterschied zu vielen anderen konventionellen Marketingstrategien kannst du mit Performance-Marketing den Erfolg deiner Kampagnen im Detail messen und die Ergebnisse in Echtzeit nachverfolgen.

Anhand der im Performance-Marketing gegebenen KPI’s kannst du eine klare Zielstellung an den Werbetreibenden geben und dieser konzeptioniert anhand dessen den produzierten Content.

Der Trend zeigt deutlich, dass Influencer Performance-Marketing an Interesse gewinnt und immer mehr Unternehmen die performanceorientierte Werbemethode nutzen möchten.

Wir haben dir 10 Gründe dafür zusammengefasst:

#1 Performance-Marketing ist kosteneffizient

Im Vergleich zu traditionellen Marketingstrategien ist Performance-Marketing sehr kosteneffizient. Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage festgelegter Kennzahlen oder Interaktionen. Somit gestaltet sich die Vergütung leistungsbasiert und dein Budget wird nur dann in Anspruch genommen, wenn auch tatsächliche Ergebnisse erzielt werden, wie bspw. Klicks, Käufe oder Downloads.

#2 Höherer Return on Investment

Ein weiterer Vorteil ist der höhere Return on Investment beim Performance-Marketing. Aufgrund der leistungsorientierten Vergütung erhalten Unternehmen mehr Leistung für Ihr Geld. Dieses geringe finanzielle Risiko gibt vielen jungen Unternehmen die Chance, neue Märkte zu testen, ohne eine große Summe vom Werbebudget zu riskieren.

#3 Neue Zielgruppen und Formate

Influencer bspw. erreichen Ihre Community auf den unterschiedlichsten Kanälen und haben dabei stets das Gespür für aktuelle Trends und neue Formate. Im Gegensatz zu herkömmlichen Werbekanälen wie Fernsehwerbung oder Plakatwerbung, die alle Menschen unabhängig von ihren Interessen und Vorlieben erreicht, kannst du mit Influencer Marketing eine direkte Community ansprechen, die deine Werte und Interessen teilt.

#4 Transparente Zahlungsmodelle

Ein großer Pluspunkt ist die Bezahlung nach vereinbarten Zielen. Dabei sind Leads, Downloads, Anmeldungen und Klicks die beliebtesten Performance-Marketing-Indikatoren und geben Überblick darüber, welche Kosten entstehen. Mehr zu den Preismodellen könnt ihr hier nachlesen: *Blog: Preismodelle*

#5 Performance Tracking

Da sich Performance-Marketing stark auf Daten stützt, hat jeder Parameter einen Einfluss darauf, wie gut deine Kampagne verläuft.

Die individuellen Kennzahlen werden getrackt und die Kampagne kann in Echtzeit optimiert werden. Infolgedessen hast du kompletten Einblick in die Performance der Kampagne und gewinnst wertvolle Learnings für die Zukunft.

#6 Low Risk

Aufgrund des geringen Risikos entwickelte sich Performance-Marketing als wertvolles Tool für viele Unternehmen verschiedenster Größen und Branchen. Falls die vorgegebenen Ziele nicht erfüllt werden, fallen keine zusätzlichen Kosten an. Somit ist das Risiko, viel Geld für kleine Ergebnisse auszugeben ist beim Performance-Marketing sehr gering.

#7 Engagement

Content ist King, Community the Key. Viele Influencer haben eine sehr persönliche Bindung zu ihrer Community und stehen täglich im engen Austausch mit dieser. Advertiser profitieren davon, indem sie neue aktive online Zielgruppen erreichen und das Engagement auf ihren eigenen Plattformen erhöhen können.

#8 Höhere Brand Awareness & mehr Verkäufe

Ein gut produzierter Beitrag kann in kürzester Zeit Millionen von Menschen erreichen.

Marken können mit ihrem Placement sehr viel Aufmerksamkeit erhalten und eine Performance orientierte Influencer Kampagne kann Verkäufe sowie den eigenen Traffic deutlich boosten.

#9 Qualitativer Content

Die Frage nach dem neuen digitalen Gold hat sich längst geklärt und gut produzierte Inhalte setzen sich langfristig durch. Aufgrund der leistungsorientierten Vergütung sind die Creator sehr bemüht viralenmaßgeschneiderten Content für deine Kampagne zu erstellen.

#10 You pay what you get

Anders als bei pauschal bezahlten Posts entstehen beim Performance-Marketing nur Kosten, wenn eine gewünschte Interaktion erfolgt. Du kannst dir sicher sein, dass dein Marketing Budget gut investiert ist und anhand der KPI’s nachvollziehen, wo du mit deiner Kampagne stehst und wie Kosten und Ergebnisse entstanden sind.

Fazit

Performance-Marketing ist eine hervorragende Möglichkeit für dein Unternehmen, Produkte zu vermarkten oder neue Märkte zu testen. Es hat eine hohe Erfolgsquote und kann in allen Branchen eingesetzt werden.

Der Schlüssel liegt darin, Influencer mit dem richtigen Publikum zu finden, die gut zu deinem Produkt oder deiner Marke passen.

Ihr wollt mehr über Performance-Marketing erfahren? Wir freuen uns auf eure Fragen! (Backlink Demo Vertrieb)

read more